Tumult in Sterzing

23-Jähriger beschädigt Carabinieri-Fahrzeug

Die Carabinieri in Sterzing hatten in der Nacht von Samstag auf Sonntag alle Hände voll zu tun, um einige erhitzte – und alkoholisierte – Gemüter vor einem Sterzinger Nachtlokal zu beruhigen.

Den Carabinieri wurden durch einen Notruf vor den Eingang des Sterzinger Nachtlokals gerufen. Den Ordnungshütern ging es vor allem darum, zu verhindern, dass die lautstarken Diskussionen vor Ort in ein Handgemenge ausarten konnten. Im Mittelpunkt des Tumults stand ein 23-jähriger Mann, der nach eigenen Angaben, aus dem Lokal verwiesen wurde, weil er bereits ziemlich betrunken war.

Als die Carabinieri eintrafen, ging der junge stark angetrunkene Mann auch gleich auf das Einsatzfahrzeug los. Er trat und schlug auf das Fahrzeug ein, wobei der vordere Scheinwerfer zu Bruch ging und die Karosserie beschädigt wurde.

Der Unruhestifter wurde wegen Trunkenheit und schwerer Sachbeschädigung bei der Staatsanwaltschaft Bozen angezeigt.

VOX News Südtirol

Kommentare und Antworten

anmelden und Kommentare hinzufügen.
Sei der erste der kommentiert