Das Coronavirus in Südtirol

736 Neuinfektionen bei 3.286 Abstrichen

In den letzten 24 Stunden wurden 3.286 Abstriche untersucht und 736 Neuinfektionen festgestellt, 8 Todesfälle. 329 Personen sind stationär aufgenommen, weitere 38 in intensivmedizinischer Betreuung.

Bis am 20. November wurden insgesamt 288.707 Abstriche untersucht, die von 142.658 Personen stammen. 

Die Zahlen im Überblick:

  • Untersuchte Abstriche am 19. November: 3.286
  • Neu positiv getestete Personen: 736
  • Gesamtzahl mittels PCR-Test positiv getestete Personen: 20.117 
  • Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 288.707 
  • Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 142.658 (+1.106)
  • Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 329
  • In Privatkliniken untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 139
  • In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 111 (99 in Gossensaß, 12 in Sarns)
  • Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: 38
  • Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 446 (+8)
  • Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 10.239 (darunter 10 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)
  • Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 43.416 (darunter 1.509 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)
  • Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 53.665
  • Geheilte Personen: 8.160 (+421); zusätzlich 1.200 (+18) Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge negativ getestet wurden. Insgesamt: 9.360 (+439)
  • Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 858, 549 geheilt (Stand 14.11)
  • Positiv getestete Basis- und Kinderbasisärzte: 32, 28 geheilt (Stand 14.11)

 

VOX News Südtirol / vn

Kommentare und Antworten

anmelden und Kommentare hinzufügen.
Sei der erste der kommentiert
Dies könnte Sie auch noch interessieren