Zur Buchvorstellung von "Lautlose Opfer"

Alfred Gusenbauer am Freitag, 23. Oktober, in Eppan

Großer Empfang im Beisein von Altlandeshauptmann Dr. Luis Durnwalder, des Bürgermeisters von Eppan Wielfried Trettl, des Landeskommandanten des Südtiroler Schützenbundes Jürgen Wirth Anderlan und des Ehrenlandeskommandanten Elmar Thaler, denn am Freitag, 23. Oktober wird der österreichische Altbundeskanzler Alfred Gusenbauer in Eppan erwartet.

 

Zunächst waren alle verwundert, als der Buchautor Günther Rauch bei einer Sitzung zur Vorbereitung der Vorstellung seines neuen Enthüllungsbuches "Lautlose Opfer" ankündigte, dass an der Veranstaltung auch der frühere Bundeskanzler der Republik Österreich, Dr. Alfred Gusenbauer, teilnehmen wird.

Den ehemaligen langjährigen Gewerkschaftsführer Günther Rauch verbindet zu Alfred Gusenbauer, der von 2000 bis 2008 auch Vorsitzender der Sozialdemokratischen Partei Österreichs war, sowie zu Peter Kreisky (†), dem Sohn von Bruno Kreisky (†), eine auf die stürmischen 1980er Jahre zurückgehende Freundschaft. Beide waren in der Welt der Arbeiter und später in der Wirtschaft tätig. Rauch nahm Spitzenpositionen im Südtiroler Kaufleuteverband und Gusenbauer in mehreren europäischen Firmen und Gesellschaften als Geschäftsführer ein.

Dr. Gusenbauer hat für das neue, vom Athesia Verlag herausgegebene 369 Seiten dicke und reich bebilderte Werk "Lautlose Opfer" das Vorwort geschrieben. Im Mittelpunkt des Buches steht die Lebensgeschichte von Stefan Valentinotti aus Bozen, ein Russland-Spätheimkehrer aus dem Ersten Weltkrieg, ein überzeugter Mussolini- und Hitlergegner und leidenschaftlicher Befürworter der Eigenständigkeit Südtirols. Er diente in der Faschistenzeit als Steuerbeamter in Eppan – im Heimatdorf seiner Mutter Dominika Marini.

Den angekündigten Aufenthalt eines österreichischen Altbundeskanzlers in Eppan nahmen der Major des Schützenbezirks Bozen, Lorenz Puff, der Hauptmann der Eppaner Schützen Maximilian Schmid und Ehrenhauptmann Reinhard Gaiser zum Anlass, um daran zu erinnern, dass es zu einer althergebrachten Schützentradition gehört, den hohen Gast aus Österreich mit allen Tiroler Ehren zu empfangen.

Eine Stunde vor der Buchvorstellung im Eppaner Kultursaal wird darum am Freitag, den 23. Oktober, um 18.00 Uhr am Rathausplatz in Eppan ein "Landesüblicher Empfang" durch eine Ehrenformation des Schützenbezirks Bozen mit Major Lorenz Puff an der Spitze und der Bürgerkapelle St. Michael-Eppan stattfinden.

Begleitet wird der Österreichische Bundeskanzler a. D. Dr. Alfred Gusenbauer von Altlandeshauptmann Dr. Luis Durnwalder, dem frisch im Amt  bestätigten Bürgermeister Wilfried Trettl, dem Landeskommandanten des Südtiroler Schützenbundes Jürgen Wirth Anderlan und dem Ehrenlandeskommandanten Elmar Thaler.

VOX News Südtirol / ja

Kommentare und Antworten

anmelden und Kommentare hinzufügen.
Sei der erste der kommentiert
Dies könnte Sie auch noch interessieren