Nachholen ausgefallener Meisterschaftspartie

Harte Adventszeit für SSV Loacker Bozen Volksbank

Nach der mehrwöchigen Quarantäne ist der SSV Loacker Bozen Volksbank seit etwas mehr als zwei Wochen wieder in Aktion und konnte zuletzt in zwei Spielen drei Punkte sammeln. Nun steht den Talferstädtern eine Woche ohne Serie-A-Partie bevor – dafür wird die Adventszeit alles andere als besinnlich für die Sporcic-Truppe.

Walcher Jonas, Sporcic Mario, SSV Locker Bozen Volksbank, (c) hkMedia

An diesem Samstag, den 21. November wäre eigentlich das Auswärtsspiel gegen Ego Siena im Rahmen des 12. Spieltags in der Serie A Beretta auf dem Programm gestanden. Die Mannschaft aus der Toskana trifft an diesem Datum jedoch im Europacup auf die Slowenen von Gorenje Velenje, woraufhin die Partie auf den Mittwoch, 9. Dezember verschoben wurde. Der letzte Monat des Jahres 2020 wird für den SSV Loacker Bozen Volksbank dadurch noch intensiver, als er ohnehin schon ist.

Denn neben dem bereits bestehenden Programm der höchsten italienischen Liga kommt nicht nur das Match gegen Siena dazu – eine Woche später heißt Bozens Gegner am Mittwoch, 16. Dezember im Nachholspiel der achten Runde Pressano. Am Sonntag 20. Dezember bestreiten die Weiß-Roten das Supercup-Finale in Chieti gegen Conversano. Außerdem müssen demnächst auch noch die Termine für die ausgefallenen Meisterschaftspartien gegen Conversano (9. Spieltag) und Raimond Sassari (10. Spieltag) festgelegt werden.

Das Rest-Programm des Jahres 2020 für den SSV Loacker Bozen Volksbank:

Samstag, 28. November: SSV Loacker Bozen Volksbank – Triest (13. Spieltag)
Samstag, 5. Dezember: Cassano Magnago – SSV Loacker Bozen Volksbank (14. Spieltag)
Mittwoch, 9. Dezember: Ego Siena – SSV Loacker Bozen Volksbank (12. Spieltag)
Samstag, 12. Dezember: Spielfrei (15. Spieltag)
Mittwoch, 16. Dezember: Pressano – SSV Loacker Bozen Volksbank (8. Spieltag)
Sonntag, 20. Dezember: SSV Loacker Bozen Volksbank – Conversano (Supercup-Finale in Chieti)

Die aktuelle Tabelle in der Serie A Beretta:

  1. Raimond Sassari 17 Punkte/9 Spiele
  2. Conversano 16/9
  3. SSV Loacker Bozen Volksbank 15/8
  4. Cassano Magnago 12/9
  5. Ego Siena 11/7
  6. Triest 10/9
  7. Sparer Eppan 10/11
  8. Pressano 8/6
  9. Alperia Meran 7/7
  10. Acqua & Sapone Junior Fasano 6/9
  11. SSV Brixen 4/7
  12. Banca Popolare Fondi 4/9
  13. Santarelli Cingoli 3/8
  14. Teamnetwork Albatro 3/10
  15. Salumificio Molteno 2/10

 

VOX News Südtirol / ja

Kommentare und Antworten

anmelden und Kommentare hinzufügen.
Sei der erste der kommentiert
Dies könnte Sie auch noch interessieren