"Catalogo aperto" - Siegerprojekte werden ausgestellt

"Catalogo aperto" ist der Titel der Ausstellung, in der ab 15. März im Kulturzentrum Trevi in Bozen die Siegerwerke des Kunstwettbewerbs der italienischen Kulturabteilung zu sehen sind. Die Landesabteilung Italienische Kultur hat im vergangenen Jahr einen Kunstwettbewerb für aus Südtirol stammende oder in Südtirol tätige Kunstschaffende ausgeschrieben für. Die Künstlerinnen und Künstler konnten das Thema ihrer Arbeit frei wählen, wobei alle Bereiche der bildenden Künste - von der Malerei über die Fotografie, Bildhauerei und Grafik bis hin zu den Mischtechniken - zugelassen waren. 127 Künstler nahmen am Wettbewerb teil. Eine Fachjury mit Daniela Ferrari (Rovereto), Nicolò Degiorgis (Bozen) und Valentina Cramerotti (Trient) bewertete die Arbeiten und wählte unter zehn Finalisten drei Siegerprojekte aus. Der erste Preis ging an die Fotografin Claudia Corrent für ihre Kollage "Per te, per ricordare ti spesso". Mit dem zweiten Preis wurde der Künstler Giancarlo Lamonaca für die Arbeit "Universe #9" bedacht. Den dritten Platz sicherte sich der Künstler Moustapha Dieng mit der Installation "Solo il mare ha accolto mi". An vierter Stelle wurden Mirijam Heiler mit der Arbeit "17.10.18_15.45.39" und Egeon (Matteo Picelli) mit "Sincronicitá" gereiht. Die Siegerwerke sind ab 15. März 2019 im Kulturzentrum Trevi in Bozen zu sehen. Eröffnet wird die Ausstellung der Siegerwerke am Donnerstag, 14. März 2019 um 18 Uhr im Trevi-Zentrum, Bozen, Kapuzinergasse 28, durch Landesrat Giuliano Vettorato. Die Ausstellung ist bis 30 März zugänglich.

Kommentare und Antworten

anmelden und Kommentare hinzufügen.
Sei der erste der kommentiert
Dies könnte Sie auch noch interessieren