Rekordspieler: 766 Spiele im Rittner Trikot

Dan Tudin verlässt die Eishockey-Bühne

Die Rittner Fans hätten ihrem Idol einen anderen Abgang gewünscht. Ein rauschendes Fest nach dem Gewinn eines Titels etwa, so wie sie es mit Dan Tudin in den vergangenen Jahren oft zelebrieren durften. Trotzdem steht sein Entschluss fest: Tudin beendet seine beispiellose Karriere, die er zum Großteil im Trikot der Rittner Buam bestritten hat. 15 Saisonen jagte er mit den Blau-Roten dem Puck hinterher und war an allen Erfolgen der vergangenen eineinhalb Jahrzehnte maßgeblich beteiligt.

Tudin Dan, Rittner Buam, 2020-2021 (c) Max Pattis

Nach der Partie in Lustenau am Dienstagabend (23. März)  hatte das Team von Santeri Heiskanen nicht nur die 2:6-Pleite und das Aus im Pre-Playoff zu verdauen. Nach Spielende ergriff Kapitän Dan Tudin das Wort und erklärte vor seinen Mitspielern den Rücktritt. Eine Entscheidung, die in den vergangenen Wochen in der Luft lag. Ein Schritt, den man im "zarten" Alter von bald 43 Jahren auch wagen darf. Und dennoch hofften viele Rittner Eishockeyfans insgeheim, dass ihr ewig jung bleibendes Aushängeschild dem Klub vielleicht noch eine Saison zur Seite stehen würde.

„Die Entscheidung war zu erwarten. Er hat auch in den vergangenen Jahren noch unglaubliche Leistungen gezeigt und war ein wichtiger Baustein in unserem Mannschaftsgefüge. Wie wichtig er ist, wurde in den vergangenen beiden Monaten deutlich, als er verletzungsbedingt fehlte. Dan Tudin ist ein großartiger Athlet, der vor allem aufgrund seiner Leidenschaft für diesen Sport so lange aktiv sein konnte. Er kann auf eine großartige Karriere zurückblicken. In den vergangenen sechs Jahren war es mir eine Ehre, mit einem so tollen Spieler, aber auch Menschen zusammenarbeiten zu dürfen“, sagt Rittens Sportdirektor Adolf Insam. 

Rekordspieler mit Emanuel Scelfo – 766 Spiele im Rittner Trikot

24 Einsätze konnte Dan Tudin in seiner Abschiedssaison 2020/21 verbuchen. Mehr blieben ihm in diesem Winter verwehrt, weil sich der gebürtige Kanadier im Halbfinale der IHL-Serie A gegen den HC Pustertal Wölfe verletzte. Der Zufall will es, dass Tudin dank dieser 24 weiteren Partien in der ewigen Rittner Bestenliste mit Emanuel Scelfo gleichzieht. Beide Vereinsikonen haben damit 766 Matches für die Blau-Roten zu Buche stehen. Eine andere Bestenliste führt Dan Tudin indessen ganz alleine an: Mit 344 Toren ist der Center Rekordtorschütze des Klubs aus Klobenstein.

Tudin hat seit seinem Wechsel auf das Südtiroler Hochplateau zu Beginn des Sportjahres 2006/07 das Eishockey am Ritten mitgeprägt und war bei allen Erfolgen dabei, die man in dieser Zeit auf dem Hochplateau feiern durfte: Gewinn der Alps Hockey League (2016/17), fünfmaliger italienischer Meister (2013/14, 2015/16, 2016/17, 2017/18, 2018/19), fünfmaliger Supercupsieger und dreimaliger Pokalsieger.

Ein waschechter Rittner

"Als Dan zu uns gekommen ist, war er ein ausländischer Spieler wie viele andere. Doch schon von Beginn an hat er sich mit uns und wir uns mit ihm sehr gut verstanden. Mittlerweile hat er eine Familie gegründet und ist ein waschechter Rittner, der unsere Sprache spricht und sich perfekt integriert hat. Mir tut die Art seines Abgangs leid, er hätte sich eine tolle Party verdient. Aber das können wir immer noch nachholen, wenn es die Zeiten wieder erlauben. Jedenfalls möchte ich mich bei Dan für seinen professionellen Einsatz und seine Vorbildfunktion auf und außerhalb der Eisfläche bedanken und wünsche ihm für seine Zukunft nur das Allerbeste", sagt Präsident Thomas Rottensteiner.  

Dan Tudin wurde am 3. August 1978 im kanadischen Orleans geboren. Als Jugendlicher bestritt er für die Ottawa 67’s in der OHL 290 Partien (Saison 1995/96 bis 98/99). Danach wechselte der Linksschütze zu Dalhousie University. Mit dieser Mannschaft war Tudin ebenfalls vier Saisonen in der CIAU-Liga, bzw. der CIS aktiv. Zu Beginn der Sportjahres 2003/04 erfolgte der Wechsel in die ECHL, wo er ein Jahr für die Columbus Cottonmouths auflief (66 Spiele/46 Punkte), ehe er zwei Jahre für die Las Vegas Wranglers aktiv war (143 Spiele/126 Punkte). In der Saison 2005/06 kam Tudin auch fünf Mal für die Omaha Ak-Sar-Ben Knights in der AHL zum Einsatz, bevor sein Rittner Abenteuer begann. Derzeit laufen Gespräche, in welcher Form er die Rittner Buam in Zukunft unterstützen kann.    

VOX News Südtirol / ja