Schwere Auswärtshürde Fondi

Der SSV Loacker Bozen ist bereit

Nach dem überzeugenden Auftaktsieg gegen Aufsteiger Cingoli geht die Serie A Beretta für die Weiß-Roten am Samstag mit dem Auswärtsmatch in Fondi weiter. Die Partie des zweiten Spieltags gegen den 1967 gegründeten Traditionsklub aus der Provinz Latina wird um 18 Uhr angepfiffen und von Eleven Sports (www.elevensports.it) live im Internet übertragen.

Der SSVLoacker Bozen Volksbank und Fondi standen sich in jüngster Vergangenheit erst drei Mal gegenüber. In der abgelaufenen und vorzeitig abgebrochenen Saison entschieden die Weiß-Roten das Auswärtsspiel 29:26 für sich, im Jahr davor feierten die Bozner zwei deutliche Erfolge (35:23, 32:17). Doch trotz der blütenweißen Weste nimmt Spielertrainer Mario Sporcic das bevorstehende Match nicht auf die leichte Schulter – im Gegenteil. "Fondi hat vergangene Woche auswärts gegen Conversano lange sehr gut mithalten können. Sie haben ein junges, motiviertes Team, das auch gegen uns über sich hinauswachsen möchte. Es wird für uns eine schwierige Aufgabe – so wie jedes Match in dieser Saison", betont Sporcic, der in Fondi auf der Bank dieses Mal von Jürgen Blaas unterstützt wird.

In Acht nehmen muss sich der SSV Bozen vor Fondis Torjäger Ivan Vulic, der in Conversano gleich elf Mal für das Team von Trainer Giacinto De Santis traf. Die Bozner reisen am Samstag mit dem Zug in die Region Latium. Dann wird auch Kreisläufer Vito Claudio Marino dabei sein, der sich von einer Verletzung soweit erholt hat, dass ihn Coach Sporcic einsetzen kann: "Vito ist noch nicht bei 100 Prozent, doch ich werde ihm bestimmt Spielanteile geben."

Serie A Beretta, 2. Spieltag Hinrunde (12. September)

  • Teamnetwork Albatro - Conversano
  • Santarelli Cingoli - Alperia Meran
  • Banca Popolare Fondi - SSV Loacker Bozen Volksbank
  • Ego Siena - Raimond Sassari
  • SSV Brixen - Cassano Magnago
  • Triest - Acqua & Sapone Junior Fasano
  • Sparer Eppan - Salumificio Riva Molteno

 

VOX News Südtirol / nb

Kommentare und Antworten

anmelden und Kommentare hinzufügen.
Sei der erste der kommentiert
Dies könnte Sie auch noch interessieren