Eine Nacht im Freien: 70jähriger Rentner stirbt

Wie jetzt erst bekannt wurde, hat sich am letzten Freitag Abend ein schreckliches Unglück ereignet, bei dem ein 70jähriger Renter in St.Vigil am Enneberg zu Tode kam. Am Freitag Abend wollte Silvester Peslalz, 70 Jahre alt und in Enneberg als Gründungsmitglied der lokalen Schützenkompanie kein Unbekannter, nach Hause zurückkehren. Vor seinem Haus lag Schnee, vielleicht stürzte der Rentner deshalb. Ausgeschlossen werden kann auch nicht, dass ein Anfall von Übelkeit den Sturz herbeiführte. Tatsache ist, dass Silvester Peslalz alleine nicht wieder aufstehen konnte und erst am nächsten Morgen gefunden wurde. Er war zwar noch am Leben, doch die Unterkühlung war zu stark. Er erlangte das Bewusstsein nicht wieder und ist am Sonntag Abend im Krankenhaus von Bruneck verstorben. Die ganze Gemeinde St.Vigil am Enneberg trauert um Silvester Peslalz.