Klimahouse Digital Edition

Innovation macht den Unterschied

Mit Klimahouse Digital Edition geht von heute bis Freitag 29. Januar 2021 ein völlig neues, innovatives Eventformat mit insgesamt 57 Stunden Live-Streaming und 150 internationalen Experten über zwei digitale Bühnen. Das ideale Angebot für Fachleute der Baubranche und interessierte Privatpersonen, sich trotz Kontaktbeschränkungen auszutauschen und fortzubilden: einfach, sicher und bequem von zuhause aus.

Auch die erste komplett digitale Auflage der internationalen Fachmesse für energieeffizientes Bauen und Sanieren ist sowohl an Fachleute wie auch an Privatpersonen gerichtet und bietet einen Einblick in die Zukunft des Bauens. Die Dutzenden Online-Events bieten wie gewohnt einen Überblick über die aktuellen Themen zur Nachhaltigkeit im Bauwesen und wurden mit den bewährten Partnern organisiert: von der KlimaHaus Agentur bis zu den Marktführern im Bauwesen, von Eurac Research bis zur Architekturstiftung Südtirol - um nur einige zu nennen. Das umfang- und abwechslungsreiche Programm erstreckt sich über drei intensive Tage mit zahlreichen Konferenzen, Podiumsdiskussionen und Auszeichnungen: alles live und auch aufgezeichnet verfolgbar via Streaming durch den Kauf eines einzigen Digital Pass. Im Mittelpunkt steht Innovation als grundlegender Faktor für die Wiederbelebung des gesamten Bausektors. Innovativ sind auch das Format des digitalen Events und einige Veranstaltungen:

Klimahouse Prize: Exzellenz prämieren

Die wichtigste Neuheit der Klimahouse Digital Edition ist der, in Zusammenarbeit mit der staatlichen Technischen Universität Politecnico in Mailand völlig neu konzipierte und organisierte, Klimahouse Prize. Um besonders innovative Produkte und Unternehmen der Klimahouse Digital Edition noch stärker ins Rampenlicht zu rücken und damit das Engagement zu belohnen sowie andere zur Nachahmung zu inspirieren, wurde diese neue Auszeichnung aus der Taufe gehoben und in vier Kategorien unterteilt: Exzellenz im technisch-baulichen Bereich (Kategorie Innovation), Markterfolg (Kategorie Performance), konsequente Anwendung der Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit (Kategorie Circle) sowie das beste Startup des Sektors (Kategorie Startup).

Eine neunköpfige Jury aus einschlägig bekannten Experten aus Forschung und Wirtschaft, unter dem Vorsitz von Niccolò Aste, Professor am Politecnico in Mailand, hat aus insgesamt 60 eingereichten Produkten bereits im Vorfeld der Klimahouse Digital Edition jeweils drei Finalisten ausgewählt: in der Kategorie Innovation sind dies der letztjährige Gewinner des Klimahouse-Startup Awards FBP, Fröling GmbH und Telema, für die Kategorie Performance wurden Eurotherm, EXRG und Fermat Design, während sich in der Kategorie Circle Ligna Construct, Tecnosugheri und Holzius qualifizieren konnten. Die Drei Startup-Finalisten werden in einem Halbfinale heute Nachmittag um 16:00 Uhr ermittelt. Die Bekanntgabe der Sieger und Verleihung der Preise erfolgt am Freitagnachmittag – natürlich wieder live im Netz übertragen.

Klimahouse Marketplace: Produkte im Fokus

Klimahouse Digital Edition vereint die innovativsten Produkte und Unternehmen der Branche in einem einzigen virtuellen Raum: dem Klimahouse Marketplace. Kostenlos und bis Juni 2021 für alle zugänglich, findet sich hier der digitale Katalog aller an der Veranstaltung teilnehmenden Unternehmen und ihrer interessantesten Produkte sowie der Kandidaten für den Klimahouse Prize. Unterteilt in Produkt- und Firmenkatalog, können in ersterem alle präsentierten Artikel im Detail erkundet sowie nach Kategorien oder freier Suche gefiltert werden. Die teilnehmenden Unternehmen können nach Sektor, Land, Produktkategorie und freier Suche geordnet und über ein Formular direkt kontaktiert werden.

Klimahouse Business Match: Vernetzung im virtuellen Raum

Die virtuelle Matchmaking-Veranstaltung bietet allen Akteuren der Baubranche am 28. und 29. Januar die Möglichkeit, mit neuen, interessanten Lieferanten und Geschäftspartnern in Kontakt zu treten. Die Initiative ist für alle Teilnehmer kostenlos und wurde von Messe Bozen in Zusammenarbeit mit der Handelskammer Bozen und EEN Enterprise Europe Network konzipiert. Sie stellt eine wichtige Gelegenheit für die internationale Vernetzung, den Verkauf innovativer Produkte und Dienstleistungen sowie für die Entdeckung innovativer Lösungen dar. Die Initiative richtet sich an Fachleute, Unternehmen, Forschungsinstitute, öffentliche Verwaltungen und andere im Bausektor tätige Personen, die ein starkes Interesse an Energieeffizienz und Nachhaltigkeit haben und nach neuen Geschäftsmöglichkeiten, Lösungen oder Partnerschaften suchen.

Klimahouse Business Match ermöglicht es, Unternehmen aus aller Welt, ihre Neuheiten und Produkte auf einem internationalen Online-Marktplatz kennenzulernen. Nach der einfachen, schnellen und kostenlosen Registrierung verfügen die insgesamt 600 Teilnehmer über einen eigenen virtuellen Raum, in denen Multimedia-Inhalte, Texte und Bilder hochgeladen und diese während der virtuellen Geschäftstreffen anderen interessierten Akteuren präsentieren werden können. Die Sitzungen können bis zu 20 Minuten dauern und jeder Teilnehmer kann seine eigene Tagesordnung direkt auf der Plattform erstellen und auf einem virtuellen Schwarzen Brett Ankündigungen machen, indem er Angaben zu seinem Angebot (Produkte, Dienstleistungen, Beratung) oder seinem geschäftlichen Interessengebiet macht.

Alle verpassten und kommenden Events sind einfach, bequem und sicher von zuhause aus verfolgbar via Live-Streaming durch den Kauf eines einzigen Digital Pass: für nur 25 Euro gibt es den freien Zugriff auf alle Inhalte des dreitägigen Programmes online.

 

 

 

VOX News Südtirol / nb