Eine Chance für die Jugend

Junge Generation: "Frischer Wind für die Gemeinden"

Die Junge Generation in der Südtiroler Volkspartei verfolgt bei den Gemeinderatswahlen das Ziel, mehr junge Menschen für die aktive Gemeindepolitik zu begeistern. 509 Kandidaten auf den Listen der Südtiroler Volkspartei sind unter 35 Jahre alt. Also mehr als ein Viertel aller SVP-Kandidatinnen und Kandidaten. Darüber hinaus stellen sich gleich fünf unter 35-jähirge der Wahl zum Amt des Bürgermeisters (Dominik Oberstaller in Welsberg-Taisten, Peter Gasser in Klausen, Rafael Alber in Prad, Robert Tschöll in St. Leonhard und Sonja Anna Plank in Hafling).

Zur Gemeinderatswahl 2020 ruft Dominik Oberstaller, Vorsitzender der Junge Generation in der SVP, in einer Presseaussendung dazu auf, den Mut der vielen jungen Kandidatinnen und Kandidaten zu belohnen. "Viele junge Menschen haben sich ein Herz gefasst und wagen den Schritt in die Gemeindepolitik. Ich hoffe, dass die Wählerinnen und Wähler der Jugend eine Chance geben und sie dementsprechend bei der Wahl unterstützen", so der JG-Vorsitzende Oberstaller.

Die Online-Kampagne der Jungen Generation steht unter dem Motto "Schenkt der Jugend euer Vertrauen. Wir schenken euch unseren Einsatz". In den Sozialen Netzwerken der JG wurden täglich mehrere junge Kandidatinnen und Kandidaten präsentiert. "Man erhofft sich dadurch der Jugend eine möglichst große Reichweite zu geben und gibt den vielen Kandidatinnen und Kandidaten die Möglichkeit, trotz Maske usw., ihr Gesicht in der Öffentlichkeit zu zeigen", meint Dominik Oberstaller.

VOX News Südtirol / ja

Kommentare und Antworten

anmelden und Kommentare hinzufügen.
Sei der erste der kommentiert
Dies könnte Sie auch noch interessieren