"Kultur wieder unter das Publikum bringen"

Mamming for Artists: Aufruf an Meraner Künstler*innen

Das Palais Mamming Museum Meran will der lähmenden Ungewissheit des Coronavirus, die unseren Alltag bestimmt, ein Ende setzen und eine Ausstellung mit den Meraner Künstlerinnen und Künstlern auf die Beine stellen.

Palais Mamming Museum, Meran

"In den vergangenen Monaten wurden zahlreiche Veranstaltungen, Konzerte und Ausstellungen abgesagt und nun möchten wir wieder die Kultur unter das Publikum bringen. Ein Austausch mit Kunst, Musik, Texten und Theaterperformances soll unser Haus zur Weihnachtszeit füllen und beleben. Unter Beachtung der Abstandsregeln sollen unsere Gäste sowie alle Meranerinnen und Meraner, Kunst endlich wieder hautnah erleben können", erklärten Elmar Gobbi und Tiziano Rosani. Das Projekt wurde gemeinsam mit dem Meraner Künstler Ulrich Egger (Kunsthalle West) ausgearbeitet.

Dazu eingeladen sind alle Meraner Künstlerinnen und Künstler, die einen engen Kontakt zu Meran hatten oder haben. Künstlerinnen und Künstler, die in Meran leben oder gelebt haben, in Meran wohnen oder ihr Atelier in der Stadt haben. Voraussetzung ist, dass es sich um professionelle Künstlerinnen und Künstler handelt, die eine rege Ausstellungsaktivität nachweisen können, z. B. die Beteiligung an lokalen, nationalen oder internationalen Ausstellungen, Messen, Auktionen u. Ä. Junge Künstlerinnen und Künstler sowie Akademieabgänger*innen können ebenfalls an der Ausstellung teilnehmen.

Die Ausstellung wird gezielt zur Weihnachtszeit (voraussichtlich zwischen Ende November und Anfang Januar 2021) im Palais Mamming Museum stattfinden, wo den Besucherinnen und Besuchern die Gelegenheit geboten wird, Werke von den Künstlerinnen und Künstlern zu erschwinglichen Preisen zu erwerben. Das Ausstellungskonzept baut darauf auf, dass nur Editionen in der Ausstellung gezeigt werden.

  • Jede Künstlerin und jeder Künstler darf bis zu drei Editionen in der Ausstellung zeigen.
  • Die Arbeiten werden von den Veranstaltern nach der sogenannten Petersburger Hängung gehängt.
  • Die Ausstellung wird vom Palais Mamming Museum betreut. Die Öffnungszeiten entsprechen jenen des Museums.
  • Die Bewerbung der Initiative läuft über das Palais Mamming Museum in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Stadtgemeinde Meran über Presse (Pressekonferenz und -mitteilungen), Social Media, Newsletter usw. Für die Ausstellung werden zudem Plakate und Einladungen gedruckt.
  • Die Anmeldung erfolgt über das unten stehende Formular und muss spätestens bis Freitag, 2. Oktober 2020 per E-Mail eingereicht werden: kultur@gemeinde.meran.bz.it.

 

VOX News Südtirol / ja

Kommentare und Antworten

anmelden und Kommentare hinzufügen.
Sei der erste der kommentiert
Dies könnte Sie auch noch interessieren