Maria Adela Palcos kommt nach Südtirol

Wir erfahren die Realität der Welt über unseren Körper und unsere Sinne. Je lebendiger unser Körper ist, umso intensiver nehmen wir die Realität wahr. "Rio Abierto" ist eine Methode, welche mit Tanz, Musik, Bewegung, Energie, Körper und Geist zu sprudelndem Leben verhelfen soll. Begründet wurde die Methode vor 53 Jahren von der argentinischen Psychologin Maria Adela Palcos. Die 88-jährige Begründerin kommt nun erstmals nach Südtirol. "Rio Abierto" bedeutet "offener Fluss" und wurde 1966 in Buenos Aires von Maria Adela Palcos gegründet. Ziel dieses offenen Flusses ist es, über Musik und Bewegung, sich selbst und anderen näher zu kommen. "Rio Abierto" ist eine sehr kreative und impulsierende Methode, welche das geistige, körperliche und psychische Wohlbefinden der Menschen stärkt. Im Körper sind alle (Lebens)-Erfahrungen gespeichert. Über Verspannungen, Haltungsmuster und Gewohnheiten erzählt er von unserer Lebensgeschichte. "Rio Abierto", der "offene Fluss", geht vom Körper aus und ist eine wirkungsvolle Methode, um physisches und psychisches Gleichgewicht herzustellen und inneren Frieden zu gestalten. Flexibilität und Solidarität, Kreativität und Mut sind heute nötiger denn je. "Rio Abierto" arbeitet mit Musik, Ausdruck und Bewegung, mit Stimme, Atmung und Meditation. "Rio Abierto" geht über Tanztherapie hinaus und ist eine Einladung zu einem erfüllteren Leben. Die Begründerin Maria Adela Palcos ist mit 88 Jahren vital und erinnerungsstark. Seit 1976 informiert sie weltweit über Rio Abierto und dessen Auswirkungen auf Körper, Geist und Seele. Im Haus St. Georg in Sarns werden seit drei Jahren Aus- und Weiterbildungen zu Rio Abierto angeboten. Wie die Kard. Nikolaus Cusanus Akademie in Brixen, welche das Haus St. Georg führt, mitteilt, kommt nun Maria Adela Palcos nach Südtirol. Hier die Termine: • Vom 5. bis 7. Juli findet das neunte Modul eines Basis-Lehrgangs zu "Rio Abierto" statt, der im August 2018 begonnen hat. Maria Adela Palcos leitet diese abschließende Einheit. • Sie begleitet eine Woche später, am 12. und 13. Juli – ebenfalls im Haus St. Georg, eine Weiterbildung für bereits ausgebildete Trainerinnen und Trainer. • Am Sonntag, 14. Juli bietet sie im Vereinshaus von Albeins von 9.30 bis 17 Uhr gemeinsam mit der Sarnser Rio Abierto-Trainerin Sonja Seppi einen Workshop für alle Interessierten an. Anmeldungen nimmt die Cusanus Akademie im Haus St. Georg in Sarns unter Telefon (+39) 0472 832 204, (E-Mail info@cusanus.bz.it) entgegen. Um mit Maria Adela Palcos in Kontakt zu kommen, wie es in der Aussendung heißt, melden sich Interessierte bei der Rio-Abierto-Trainerin Sonja Seppi (Tel. 338 7928 710) an, welche den argentinischen Gast begleitet.

Kommentare und Antworten

anmelden und Kommentare hinzufügen.
Sei der erste der kommentiert
Dies könnte Sie auch noch interessieren