Infonachmittag für Menschen mit Psychiatrieerfahrung

Mit der EX-IN Ausbildung zum Genesungsbegleiter

EX-IN ist die englische Abkürzung für Eperienced Involvement und bedeutet "Einbezug von Expert*innen aus Erfahrung". Mehr Beteiligung und Einbeziehung, Einflussnahme und Mitgestaltung von psychiatrieerfahrenen Menschen und deren Angehörigen im Bereich der psychiatrischen und sozialpsychiatrischen Dienste ist ein wichtiges Ziel des Verbandes Ariadne, das auch vom Verein Lichtung und vielen Vertreter/innen psychiatrischer und sozialer Dienste mitgetragen wird.

Psychiatrieerfahrene Menschen sollen das psychiatrische Versorgungssystem durch ihr Erfahrungswissen ergänzen und bereichern, in den Diensten mitarbeiten und als Peer-Berater*innen für andere psychisch erkrankte Menschen Ansprech- und Begleitpersonen sein. In einer einjährigen Ausbildung werden sie dazu befähigt.

Nach einer ersten Ausbildung von EX-IN Genesungsbegleiter*innen in Südtirol die 2019 endete, organisiert der Verband Ariadne nun eine zweite Ausbildung, die im Frühjahr 2021 starten wird. Für alle Interessierten findet Ende September ein Informationsnachmittag in Bozen und Brixen statt.

Die Referenten Andreas Jung und Elias Nolde erklären dabei, wie die Ausbildung aufgebaut und was der Inhalt der einzelnen Module ist, welche Voraussetzungen Interessierte erfüllen müssen, was dabei vermittelt und gelehrt wird und vieles mehr. Genesungsbegleiter*innen, Absolvent*innen der ersten Ausbildung, erzählen von ihren Erfahrungen und es bleibt ausreichend Zeit für Fragen.

Die Veranstaltungen finden in deutscher Sprache statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Aufgrund der aktuellen Situation ist eine Anmeldung bis 22.09. beim Verband Ariadne (Tel. 0471 260 303 – info@ariadne.bz.it) unbedingt erforderlich!

Bozen
Dienstag, 29. September 2020
von 13:45 bis 17:00 Uhr
Kolpinghaus (Saal 2) - A.-Kolping-Straße 3

Brixen
Donnerstag, 1. Oktober 2020
von 13:45 bis 17:00 Uhr
Cusanus Akademie - Seminargasse 2

VOX News Südtirol / ja

Kommentare und Antworten

anmelden und Kommentare hinzufügen.
Sei der erste der kommentiert
Dies könnte Sie auch noch interessieren