"Südtirol testet"

Morgen Abschluss der Schnelltest-Aktion

Die Aktion "Südtirol testet" geht morgen mit dem letzten Testtag bei akkreditierten Ärzten und Apotheken zu Ende. Bis heute, 16 Uhr, gibt es 354.686 Getestete.

354.686 Personen haben sich bis heute um 16 Uhr im Rahmen der Aktion "Südtirol testet" dem Corona-Antigentest unterzogen. Morgen letzte Möglichkeit. (Foto: LPA/Ivo Corrà)

Die Aktion "Südtirol testet" geht morgen mit den Tests bei teilnehmenden Haus- und Basiskinderärzten und Apotheken zu Ende. Insgesamt 354.686 Personen haben sich bis heute um 16 Uhr dem Corona-Schnelltest unterzogen. Von den 536.667 in Südtirol Ansässigen Personen haben 342.606, also 63,8 Prozent am landesweiten Test teilgenommen. Etwas mehr als 13.000 der Getesteten sind somit nicht in Südtirol ansässige Personen.

Bei 3440 Personen (1,0 Prozent) wies der Antigen-Test das Coronavirus Sars-CoV-2 nach.

Bei Vorsicht nicht nachlassen

Aufrecht bleibt der dringende Aufruf des Landes Südtirol und der Experten im Südtiroler Sanitätsbetrieb, weiterhin die Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen zu beachten, also weiter Mund-Nasenschutz zu tragen, Abstand zu halten, häufig die Hände zu waschen, Treffen mit Menschen aus anderen Haushalten zu vermeiden und die Vorgaben der Verordnung einzuhalten. Dies gelte vor allem auch bei negativem Testergebnis.

Daten zu den Infos im Web und auf den Social Media

Informationen rund um das Coronavirus bietet die entsprechenden Webportale auf der Internetseite des Landes Südtirol: im Allgemeinen unter www.provinz.bz.it/coronavirus und im Speziellen zur Testaktion auf www.provinz.bz.it/coronatest. Das Webportal des Südtiroler Sanitätsbetriebs coronatest.sabes.it enthält alle aktualisierten Daten zu den Schnelltests in Südtirol.

Die nächste – im Internet zugängliche – Pressekonferenz zu den weiteren Entwicklungen und Entscheidungen im Umgang mit der Covid-19-Pandemie folgt am Freitag, 27. November um 16.30 Uhr auf der offiziellen Facebook-Seite und dem Youtube-Kanal des Landes Südtirol sowie im Corona-Portal.

VOX News Südtirol / vn

Kommentare und Antworten

anmelden und Kommentare hinzufügen.
Sei der erste der kommentiert
Dies könnte Sie auch noch interessieren