75-jährige Frau überfallen

Mutige Täterverfolgung in Brixen

Gestern Morgen gegen 08.30 wurden die Carabinieri Brixen zu einem Einsatz in die Innenstadt gerufen. Eine 75-Jährige Frau wurde von zwei Emigranten aus Mazedonien überfallen und ausgeraubt. Dank des selbstlosen Einsatzes zweier Passanten konnten die Täter kurz darauf gefasst werden.

Die beiden Männer, 31 und 21 Jahre alt, waren den Carabinieri aufgrund vorhergehender Straftaten bereits bekannt. Die 75-Jährige Frau war auf ihrem Fahrrad auf dem Fahrradweg entlang des Eisacks unterwegs, als ihr auf der Höhe der Mozartbrücke die beiden Männer in die Quere kamen. Sie entrissen der Rentnerin die Tasche und flohen. Die Frau erschrak sich dermaßen, dass sie vom Rad auf den harten Asphalt fiel. Einige Passanten kamen ihr sofort zu Hilfe und verständigten die Carabinieri. Zwei von ihnen verfolgten die beiden Diebe, permanent in telefonischem Kontakt mit den Carabinieri. Diese konnten dank genauer Angaben der Verfolger zuerst den einen Mann, dann den anderen stellen und festnehmen. Das Diebesgut hatten sie zuvor an einer Baustelle in den Hänger eines Kleinlastwagens geworfen. Dort konnte die Tasche gefunden und ihrer Besitzerin unversehrt zurückgegeben werden.

Die beiden Mazedonier wurden wegen schweren Diebstahls und Körperverletzung angezeigt und in das Bozner Gefängnis überführt. Die Staatsanwaltschaft Bozen wird sich weiter mit ihnen beschäftigen.

Das Opfer hatte durch den Sturz vom Fahrrad einige Verletzungen erlitten. Sie wurde von den beiden Passanten in das Krankenhaus Brixen gebracht. Dort wurde eine Heilungsdauer von etwa 2 Monaten prognostiziert.

Dass den Carabinieri die beiden Täter ins Netz gegangen sind, ist letztlich auch dem mutigen und selbstlosen Einsatz der Bürger zu verdanken, die nicht einen Moment gezögert haben, sei es bei der Hilfe für das Opfer als auch bei der Täterjagd.

VOX News Südtirol / kre

Kommentare und Antworten

anmelden und Kommentare hinzufügen.
Sei der erste der kommentiert