Region fördert lokales Handwerk

Projekt "Artejanat Val Badia"

Im Rahmen der Unterstützung der regionalen Sprachminderheiten fördert die Region Trentino-Südtirol ein Projekt aus dem Gadertal zur Stärkung des (lokalen) Handwerks.

Die Initiative "Artejanat Val Badia" (im Bild bei einem Messeauftritt) ist eines der von der Region geförderten Projekte zur Förderung regionaler Sprachminderheiten. (Foto: lvh.apa)

Die Regionalregierung hat in ihrer jüngsten Sitzung am 29. Juli grünes Licht für die Unterstützung von Projekten zum Schutz und zur Förderung der regionalen Sprachminderheiten gegeben. Auf Vorschlag von Regionalassessor Manfred Vallazza wird dabei unter anderem die Initiative "Artejanat Val Badia" (Handwerk Gadertal), ein Projekt der "LVH Bildung und Service Genossenschaft" mit 30.330 Euro unterstützt.

Diese Initiative sieht eine Reihe an Veranstaltungen vor, bei denen ladinische Handwerker in den Schulen aller Schulstufen im Gadertal ihre Tätigkeiten vorstellen und dabei die Schülerinnen und Schüler für das Handwerk begeistern. Auch Assessor Vallazza ist überzeugt, "dass es sich hierbei um ein besonders interessantes Projekt handelt, das den Kindern und Jugendlichen den Stellenwert des Handwerks für Tradition und Wirtschaft unsere Talschaften unmittelbar und direkt vermittelt."

VOX News Südtirol / vn

Kommentare und Antworten

anmelden und Kommentare hinzufügen.
Sei der erste der kommentiert
Dies könnte Sie auch noch interessieren