Coronavirus-Infektion

Sanifikation eines Gastbetriebes in Sexten

Die Auswertung von Abstrichen hat für einen der von Covid-19-Infektionen betroffenen gastgewerblichen Betriebe in Sexten am 3. August eine neue Infektion ergeben, teilt der Sanitätsbetrieb mit.

In enger Absprache zwischen Sanitätsbetrieb und Betriebsinhaber wird der Gastbetrieb in Sexten nun sanifiziert. (Foto: pixabay.com)

Wie der Südtiroler Sanitätsbetrieb mitteilt, hat es in Sexten am 3. August in einem gastgewerblichzen Betrieb eine Neuinfektion gegeben. Betroffen ist ein Mitarbeitender jenes Hotels, in dem als erstes eine Coronavirus-Infektion festgestellt wurde.

Aus diesem Grund hat der Südtiroler Sanitätsbetrieb in enger Absprache mit dem Betriebsinhaber nun die Reinigung und Desinfektion (sogenannte Sanifikation) des gesamten Betriebes veranlasst. Die Sanifikation des gesamten Betriebes wurde auf der Grundlage des bestehenden Infektionsrisikos verfügt.

Derzeit laufen die Umfeldkontrollen, um festzulegen, wie viele Personen zusätzlich in Quarantäne müssen. Weiterhin werden Mitarbeitende und Gäste getestet. Weil die Gäste keinen engen Kontakt mit den infizierten Personen hatten, ist die Abreise möglich. 

Keine Neuigkeiten gibt es hingegen hinsichtlich des betroffenen Gastgewerbebetriebes im Schlerngebiet.

VOX News Südtirol / vn

Kommentare und Antworten

anmelden und Kommentare hinzufügen.
Sei der erste der kommentiert
Dies könnte Sie auch noch interessieren