Corona-Krise

Sportgruppe sammelt Spenden: 25.000 Euro für das Weiße Kreuz

Die Bozner Unternehmerinnen Daniela Giurato und Giulia Manzato haben über eine Online-Plattform eine Spendenaktion ins Leben gerufen: Nun konnte dem Landesrettungsverein Weißes Kreuz ein Scheck in Höhe von 25.000 Euro übergeben werden.

Daniela Giurato (von links) und Giulia Manzato bei der Scheckübergabe an Präsidentin Barbara Siri und Direktor Ivo Bonamico vom Weißen Kreuz.

Außerordentliche Situationen erfordern außerordentliches Engagement. Das war der Leitspruch von Giulia Manzato, Gründerin von Wanderlust – Yoga & Movimento und Daniela Giurato, Gründerin des Studio ArcaWellness, wie der Landesrettungsverein Weißes Kreuz in einer Presseaussendung mitteilt. Innerhalb von weniger als zwei Wochen gelang es den beiden ehrgeizigen Frauen 25.000 Euro an Spenden für den Verein zu sammeln.

Möglich machte dies die internationale Spendenplattform Gofundme. Das Portal hatte erst kürzlich große Bekanntheit erlangt, weil dort die italienische Influencerin Chiara Ferragni und ihr Partner Fedez über vier Millionen Euro an Spendengeldern für eine zusätzliche Intensivabteilung am Krankenhaus San Raffaele di Milano mobilisieren konnten.

Die Übergabe der Spende erfolgte nun am Sitz des Weißen Kreuzes in Bozen. Präsidentin Barbara Siri und Direktor Ivo Bonamico bedankten sich bei den beiden Bozner Unternehmerinnen für ihr Engagement und ihren Einsatz. "Diese Spendengelder sind eine wichtige Hilfe für uns. Sie werden dazu verwendet, um unsere außerordentlichen Kosten, mit denen wir zurzeit konfrontiert sind, zu decken", betont Barbara Siri dankbar. Besonders dankt der Landesrettungsverein Weißes Kreuz auch dem Unternehmer Stefano Podini, der durch seine wertvolle Netzwerkarbeit die Spendenaktion unterstützt hat.

VOX News Südtirol / ja

Kommentare und Antworten

anmelden und Kommentare hinzufügen.
Sei der erste der kommentiert
Dies könnte Sie auch noch interessieren