Derbyzeit in der Serie A Beretta

SSV Bozen startet mit Brixen in die Derbywoche

Es ist wieder Derbyzeit in der Serie A Beretta! Am Mittwochabend (18 Uhr) treffen in der Gasteiner Halle in Bozen der SSV Loacker Bozen Volksbank und der SSV Brixen aufeinander. Nicht nur, dass beides Südtiroler Mannschaften sind, sondern auch die aktuelle Tabellensituation macht aus der Partie ein brisantes Kräftemessen. Alle Interessierten finden auf www.elevensports.it einen kostenlosen Livestream.

Venturi Giulio, SSV Brixen - SSV Bozen (c) Eheim

Der SSV Loacker Bozen Volksbank befindet sich auf Platz 4 und hat Ego Siena, das punktegleich auf dem 3. Rang liegt, in Reichweite. Unmittelbar dahinter hat sich in den vergangenen Wochen der SSV Brixen Stück für Stück nach oben gearbeitet. Die Handballer aus der Domstadt haben sich im Vergleich zur Hinrunde deutlich gesteigert und im Jahr 2021 in neun Spielen 13 Punkte gesammelt. Die Truppe von Spielertrainer Davor Cutura, der mit 130 Treffern Top-Scorer in der Serie A ist, spielt derzeit in Hochform auf.

"Brixen hat zuletzt als Mannschaft zusammengefunden und agiert zurzeit sehr gut", weiß Bozens Co-Trainer Hansi Dalvai und prophezeit ein spannendes Spiel am Mittwochabend. "Es wird einmal mehr auf die Torhüter ankommen. Dass Brixen im letzten Spiel gegen Eppan 30 Tore kassiert hat, hat mich etwas gewundert. Normalerweise sind sie defensiv eine Macht. Aber sie haben ja trotzdem gewonnen."

Der SSV Bozen konnte indes am vergangenen Wochenende nicht als Sieger vom Feld gehen, sondern hat die Punkte mit Molteno geteilt. "Da hat es bei der Chancenauswertung gehapert", analysiert Dalvai. "Man hat uns einfach angemerkt, dass nach eineinhalb Monaten Pause die Spielpraxis gefehlt hat. Da haben wir Nachholbedarf." Nach der Partie gegen Brixen steht in dieser Woche auch gleich schon das nächste Südtiroler Duell an. Am Samstag geht es für den SSV Loacker Bozen Volksbank nämlich zu Alperia Meran.

Serie A Beretta, 21. Spieltag:

Cassano Magnago – Raimond Sassari
SSV Loacker Bozen Volksbank – SSV Brixen
Ego Siena – Banca Popolare Fondi
Acqua & Sapone Junior Fasano – Conversano (abgesagt)
Pressano - Triest
Salumificio Riva Molteno – Santarelli Cingoli (abgesagt)
Sparer Eppan – Alperia Meran

Die Tabelle:

  1. Conversano 33 Punkte/18 Spiele
  2. Raimond Sassari 26/17
  3. Ego Siena 22/17
  4. SSV Loacker Bozen Volksbank 22/17
  5. SSV Brixen 21/19
  6. Pressano 20/18
  7. Cassano Magnago 19/19
  8. Alperia Meran 19/18
  9. Acqua & Sapone Junior Fasano 18/16
  10. Triest 14/17
  11. Sparer Eppan 13/17
  12. Santarelli Cingoli 11/17
  13. Teamnetwork Albatro 11/18
  14. Banca Popolare Fondi 10/19
  15. Salumificio Riva Molteno 7/19

 

VOX News Südtirol / ja