Akademie Meran

Tango di Natale

Die Musiker des SatorDuos spielen nicht mit dem typischen "Bandoneon", mit welchem überall Tango gespielt wird, sondern mit Geige und Gitarre einen perfekten "Weihnachtstango". Das "musikalische" Interview vom 18. Dezember ist auf Youtube und Facebook (in ital. Sprache) abrufbar.

Federico Guiglia interviewte das SatorDuo von Paolo Castellani (Violine) und Francesco Di Giandomenico (Gitarre).

Um dieses außergewöhnliche Jahr mit einer musikalischen Botschaft der Hoffnung abzuschließen, interviewte Federico Guiglia das SatorDuo von Paolo Castellani (Violine) und Francesco Di Giandomenico (Gitarre). Das Onlineinterview kann auf Youtube (Link unter dem Text) und  Facebook  angesehen werden. Mit diesem Gespräch schließt die Akademie Meran das Veranstaltungsjahr 2020 und die Veranstaltungsreihe "Dialoge Meran 2020" mit monatlichen Interviews mit Persönlichkeiten aus allen Bereichen.  

Die Musiker Castellani und Di Giandomenico gehören zu den originellsten Interpreten des Tangos in Italien und haben bereits Konzerte in Europa, Asien und Amerika gegeben. Das Duo ist bei Kritikern und Publikum in Italien und im Ausland für die raffinierte Technik und Virtuosität bekannt. Die beiden Musiker spielen nicht nur den klassischen Tango, der in den zwanziger und dreißiger Jahren mit der Stimme von Carlos Gardel populär wurde, sondern auch den "neuen Tango" von Astor Piazzolla. Letzterer hat den Tango, ein einzigartiges musikalisches Genre, unsterblich gemacht. Der Tango wurde im späten neunzehnten Jahrhundert in Südamerika, zwischen Argentinien und Uruguay, geboren und hatte einen starken italienischen Einfluss in den Bereichen Komposition, Melodie und Poesie der Worte. Eine kulturelle und musikalische Verschmelzung, die seit über einem Jahrhundert ununterbrochen ist.

Im Gespräch erklären die Musiker des SatorDuos das Geheimnis von speziellen Musikarrangements und die ihre Interpretation der Tangotradition auf innovative Art und Weise. Speziell für das Meraner Publikum bereitete das SatorDuo neue Versionen von "La Cumparsita", "Adiós Nonino", "El Choclo" und "La Muerte del Ángel" vor und spielt sie im Anschluss. Mit einer abschließenden Hommage an die außergewöhnliche Filmmusik von Ennio Morricone und einem stimmungsvollen Lied über das bevorstehende Weihnachtsfest endet dieses "musikalische" Interview.

  • Titel: Dialoge Meran: "Tango di Natale". Paolo Castellani und Francesco Di Giandomenico vom SatorDuo im Gespräch mit Federico Guiglia
  • Veranstalter: Akademie Meran (www.adsit.org, info@adsit.org), EUPHUR
  • Termin: Interview vom 18.12.2020 in italienischer Sprache
  • Veranstaltungsort:

Facebook: https://www.facebook.com/akademiamerano/videos/2857341867883427

VOX News Südtirol / nb