Das 1. Südtiroler Derby am 19. September

Trainingsauftakt beim SSV Loacker Bozen Volksbank

Die Handballer des SSV Loacker Bozen Volksbank haben am Montagabend mit dem Mannschaftstraining begonnen. Der neue Spielertrainer Mario Sporcic konnte zum Trainingsstart seinen gesamten, 21 Mann fassenden, Kader begrüßen.

von links: Vito Marino, Giulio Venturi, Mario Sporcic, Marian Greganic, Pedro Hermones / (c) hkMedia

Bei hochsommerlichen Temperaturen begann in der Gasteiner Halle um punkt 19 Uhr die erste Trainingseinheit des erfolgreichsten Südtiroler Handballklubs in Hinblick auf die Saison 2020/21. Spielertrainer Sporcic begrüßte in seiner kurzen Ansprache alle Akteure, darunter auch die weiß-roten Neuverpflichtungen Pedro Henrique Hermones Silva, Giulio Venturi, Vito Marino und Marin Greganic. In den kommenden Tagen wird Sporcic den Fokus auf das konditionelle Training legen, gleichzeitig aber auch schon spielerische und taktische Einheiten einbauen.

Was das Testspielprogramm angeht, wird der SSV Loacker Bozen Volksbank im August den Euregio Cup bestreiten, an dem neben den Weiß-Roten auch die Ligakonkurrenten aus Brixen, Meran, Eppan und Pressano, sowie Innsbruck und Schwaz aus Österreich teilnehmen. Das Format, die Termine und die Spielorte werden in den nächsten Tagen von den involvierten Klubs festgelegt.

Der Ligastart in die Serie A Beretta erfolgt für die Talferstädter indessen am Samstag, 5. September mit einem Heimspiel gegen Cingoli. Das erste Südtiroler Derby steigt für den SSV Loacker Bozen Volksbank am Samstag, 19. September mit einem weiteren Heimspiel gegen die Eppan Handball Löwen. Dazwischen wartet am 12. September das Auswärtsmatch in Fondi auf die Bozner Handballer.  

VOX News Südtirol / ja

Kommentare und Antworten

anmelden und Kommentare hinzufügen.
Sei der erste der kommentiert
Dies könnte Sie auch noch interessieren