Überdurchschnittlich hohe Temperaturen

Warm, sonnig und trocken: Das war der April 2020

Seinem Namen als wetterunbeständiger Monat wurde der diesjährige April gar nicht gerecht, wie aus dem heutigen (30. April) Rückblick der Landesmeteorologen hervorgeht.

Die Natur zeigt sich in diesen Wochen von einer neuen Seite; das Bild hat Diddi Osele heute (30. April) auf dem Salten festgehalten.

"April tut, was er will" traf so heuer wohl nicht zu, denn: Dieser April 2020 war "ein warmer, sonniger und trockener Monat", fasst das Landesamt für Meteorologie und Lawinenwarnung in der Agentur für Bevölkerungsschutz in Bozen zusammen. Ein Hoch folgte dem nächsten und sorgte für durchwegs stabiles Wetter, erst zum Monatsende hin fiel Regen.

Überdurchschnittlich hohe Temperaturen

Die Temperaturen lagen um gut 2 Grad Celsius über dem langjährigen Durchschnitt der Jahre 1981 bis 2020, zeigt ein Blick in die Wetterannalen.
Die höchste Temperatur des Monats betrug 26,8 Grad und wurde sowohl am 11. April in Branzoll als auch am 18. April in Gargazon gemessen.
Am kältesten war es am Morgen des 1. Tages im April in Welsberg mit minus 12,6 Grad.

Informationen über die allgemeine Wetterlage und die weitere Entwicklung gibt's auf wetter.provinz.bz.it/.

VOX News Südtirol / ja

Kommentare und Antworten

anmelden und Kommentare hinzufügen.
Sei der erste der kommentiert
Dies könnte Sie auch noch interessieren