Politik Südtirol

Plattform Heimat: Josefi soll Landesfeiertag sein

Die “Plattform Heimat” in der Südtiroler Volkspartei setzt sich dafür ein, dass der Tag des Hl. Josef zum Landesfeiertag wird. Auch Landeshauptmann Kompatscher stellt sich hinter die Idee des Josefi-Tages als Landesfeiertag.

Der Tag des Hl. Josef ist in mehreren österreichischen Bundesländern Landesfeiertag, so im Bundesland Tirol und in Vorarlberg, Kärnten und der Steiermark. Leopold ist in Wien und in Niederösterreich Landespatron und Florian in Oberösterreich. Die Schulen sind an diesem Tag geschlossen und meist gilt dies auch für den öffentlichen Dienst. Auch in Italien hat sich die Idee des Feiertages für ein bestimmtes Gebiet durchgesetzt. So ist allen S. Ambrogio als eigener Feiertag für Mailand bekannt. In diesem Sinne würde es, so ist die Plattform Heimat überzeugt, bester Tradition und auch der Verbundenheit entsprechen, wenn der Josefi-Tag auch in Südtirol als Landesfeiertag eingeführt würde. Bei einer Aussprache der Plattform Heimat mit Landeshauptmann Arno Kompatscher haben die Vertreter das Grund-Anliegen nochmals unterstrichen und gemeinsam mit dem Landeshauptmann die Auffassung vertreten, dass die Einführung eines Landesfeiertages gleich zwei Wünschen entgegenkäme: dem Verstärken der Gemeinsamkeit in der Europaregion Tirol und dem Wunsch nach entsprechender Wertschätzung des Josefi-Tages im religiösen Sinne, wozu damit die Voraussetzungen geschaffen wären. Auch ist es – so der Landeshauptmann – realistisch umsetzbar, weil es im Grunde von uns selber abhängt. Die Plattform Heimat erwartet sich, dass diese Möglichkeit nun konkret in Angriff genommen, und sobald man die notwendigen Absprachen und Anpassungen, zum Beispiel beim Schulkalender gemacht hat, umgesetzt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.