Südtirol Umwelt

Umweltagentur: Labors erneut positiv bewertet

Die Analysen der Labors der Landesumweltagentur entsprechen den höchsten Standards. Die Gesamtzahl der akkreditierten Prüfverfahren ist auf 129 angestiegen.

Seit Jahren wird überprüft, wie gut die Labors der Landesagentur für Umwelt und Klimaschutz in Bozen bei ihren verschiedenen Analyseverfahren arbeiten. Und seit Jahren erzielen sie damit beste Bewertungen. Auch die heurige Qualitätsprüfung durch Accredia, der gesamtstaatlichen Körperschaft für die Akkreditierung von Labors, bestätigt die hohen technischen Standards der Labors. Diese sind zudem zur amtlich anerkannten Durchführung von weiteren sechs Tests befähigt worden.

Insgesamt sind nun 129 Analyseverfahren der Landesagentur für Umwelt und Klimaschutz akkreditiert. Es handelt sich um chemische und mikrobiologische Analysen von Wasser und Lebensmitteln sowie physikalische und molekularbiologische Analysen. Die erste Akkreditierung erhielten die Labors im Jahr 2002.
Beim zweitägigen Kontrollbesuch wurden sämtliche Analyseschritte und die Einhaltung der technischen und gesetzlichen Bestimmungen untersucht. Umweltagentur-Direktor Flavio Ruffini unterstreicht: “Die externe Qualitätskontrolle durch Accredia bestätigt die hohe Professionalität der Labormitarbeiterinnen und -mitarbeiter und zielt ebenso wie der Austausch mit anderen Instituten darauf ab, uns laufend zu verbessern.”

Vier Labors nehmen Analysen vor: das Labor für Wasseranalysen und Chromatographie, das Labor für Lebensmittelanalysen und Produktsicherheit, das Labor für Luftanalysen und Strahlenschutz und das Biologische Labor. Wie Claudia Vescovi, Leiterin des Qualitätsmanagements der Umweltagentur, erklärt, zählen zu den Stärken dieser Labors “die Qualitätssicherung, validierte Prüfmethoden, Messgeräte auf dem neuesten Stand der Technik und regelmäßige Weiterbildung”.

Informationen, unter anderem die Liste der Prüfverfahren, die von ACCREDIA akkreditiert worden sind, finden Interessierte auf der Internetseite des Landes im Bereich Umwelt unter Akkreditierung.

ACCREDIA-Inspektoren Carlo Colucci (hinten, Mi.) und Chiara Ferraro (verdeckt) beim Kontrollbesuch im Biologischen Labor in Leifers: Leiterin Alberta Stenico (l.) mit den Qualitätsreferentinnen (Foto: LPA/Landesagentur für Umwelt und Klimaschutz
Analyse von Ochratoxin A während der ACCREDIA-Prüfung im Labor für Lebensmittelanalysen und Produktsicherheit (Foto: LPA)
navigate_before
navigate_next

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.