Innovation Südtirol

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Weltneuheit in Bozen vorgestellt

Ganz im Trend der Zeit stellte Top-Unternehmer Josef Unterholzner, Gründer und ehemals Chef der Firma Autotest AG, heute im Techpark in Bozen, eine Innovation vor, die den internationalen Markt erst noch erobern wird: die erste Radpflege-Waschanlage für Fahrräder.

In Zeiten, in denen das Fahrradfahren, sei es als Sport in allen seinen Facetten als auch als unkompliziertes Transportmittel eine wahren Boom erlebt, kommt der “Bike-Washsalon” genau richtig. Südtirols Bürgermeister, Hoteliers, Fahrradverleiher, Trekkingguides und Fahrradfahrer sind begeistert: “Es ist genau das, was wir uns schon lange gewünscht haben”, so durchgehend die Statements.

Die “kleine” Servicestation von gerade mal 2 Metern Länge und 50 Zentimetern Tiefe steht auf Rädern, sie ist aus hochwertigstem Edelstahl gefertigt und bietet alles, was ein Fahrrad nach einer Tour begehrt. Das Rad wird mit einem Spezial-Waschmittel eingeschäumt, mit Wasser gereinigt und mit Druckluft abgetrocknet. Die Kette wird eigens sorgfältig gereinigt und mit hochwertigem Öl gepflegt. Zudem kann die Luft im Reifen geprüft und richtiggestellt werden. Mit etwas Übung dauert der Vorgang nicht länger als 2 Minuten. Und für nur 2 Euro weiß der liebende Fahrradfahrer sein bestes Stück optimal gepflegt. Interessant ist der Bike Washsalon sogar für (Noch-)Nichtradfahrer: zum Einsatz kommen nur abbaubare Reinigungsmittel, und er verfügt über eine Auffangwanne, sodass Öl und Schmierreste aufgefangen und fachgerecht entsorgt werden können. Ein Plus auch für unsere Umwelt.

Ich glaube, so sauber war mein Rad noch nie.Gerhard Kerschbaumer, Vize-Weltmeister 2018 im Cross-Country U23

Gerhard Kerschbaumer, Vize-Weltmeister 2018 im Cross-Country U23, höchstpersönlich führte die Anlage vor. Er sagt: “Wirklich ein Super-System, in wenigen Schritten habe ich alles Wichtige erledigt, waschen, Luft prüfen, Kette ölen. Ich glaube, so sauber war mein Rad noch nie.”

Derzeit gibt es nichts Vergleichbares auf dem Markt. Entwickelt wurde das Prachtstück von Josef Unterholzner als Tüftler und Ideengeber – bekannt dafür, dass er er imstande ist wie kein zweiter, Funktionalität und Wirtschaftlichkeit auf eine für alle gewinnbringende Weise zu vereinen – und Stefan Gamper als technischen “Vollstrecker”. Die ersten Stationen wurden bereits ausgeliefert, es besteht rege Anfrage. Noch in Südtirol, von Seiten der Gemeinden, Hotels und Bike-Stationen, und bald sicher auf dem nationalen und internationalen Markt.

Alle, die sich jetzt selbst ein Bild machen und die Anlage testen möchten, können dies tun, und zwar auf der Hotelmesse vom 14. bis 17. Oktober. Vor dem Eingang zur Messe können Sie Ihr geliebtes Rad auf diese einmalige Weise waschen und blitzblank wieder mit nach Hause nehmen. (Karin Egger – VOX NEWS Südtirol)

V.l..: Ideengeber Josef Unterholzner, LH Arno Kompatscher und Philipp Achammer bei der Vorstellung des “BIKE Washsalons”
Der Bike-Washsalon made in Südtirol.
Gespräch in goldener Morgenstunde. V.l. Josef Unterholzner, Philipp Achammer und LH Arno Kompatscher
V.l. LH Arno Kompatscher, Josef Unterholzner, Gerhard Kerschbaumer, Stefan Gamper und Philipp Achhammer
Josef Unterholzner stellt den weltweit ersten BIKE Washsalon vor.
Josef Unterholzner stellt den weltweit ersten BIKE Washsalon vor.
V.l.: Josef Unterholzner und LH Arno Kompatscher
Der “BIKE Washsalon” in Betrieb.
Pflegeleichte Bedienung des “BIKE Washsalons”.
navigate_before
navigate_next

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.